Feuerwerk der Unterhaltung im ausverkauften Bürgerzentrum

Ich habe das Gefühl, der TGV ist angekommen! Im Bürgerzentrum, der guten Stube der Stadt Brackenheim, haben wir für unsere Weihnachtsfeiern einen Austragungsort gefunden, der dem von allen Seiten hochgelobten Programm einen würdigen Rahmen verleiht und auch wirtschaftlich keine Risiken birgt.

Die im Verkauf befindlichen Eintrittskarten waren auch für die vierte Auflage der „Winter Weihnachts-Gala“ innerhalb zweier Stunden nahezu restlos vergriffen und an der Abendkasse mussten noch Interessenten abgewiesen werden. Was will man mehr. 

Mit einem tollen „Mix aus Sport und Unterhaltung“, so Herr Dubiniy von der Heilbronner Stimme, ist es uns auch 2018 wieder gelungen, die Gäste aus nah und fern zu begeistern. Eröffnen durften heuer erstmalig die „Räbefetzer“ mit ihrer schmissigen Guggenmusik, die zusammen mit den Sängern vom „Arcobaleno“ den musischen Teil des Abends abdeckten und den Gegenpart zu Akrobatik, Turnen, Tanz und Gymnastik bildeten.
Das „TheatervonDü“, allen voran deren beiden Flaggschiffe, Susanne Moser und Beate Weber als „Batschweiber“, verkürzten mit ihren humoresken Beiträgen die Umbaupausen, so dass der eigentliche Conférencier des Abends, Rainer Höpfer, nur gelegentlich in Erscheinung treten konnte.

Wahrlich keinen Geruhsamen hatten die Helfer, die für die Bewirtung der Gäste sorgten oder beim Transport der Geräte ins Bürgerzentrum halfen. Apropos Transport der Geräte. Hier möchte ich mich mal ausdrücklich bei Tobias und Helmut Klein bedanken, die mit ihrem Fuhrwerk bei Tag und bei Nacht, bei Schnee oder Regen, an Werk- und Sonntagen mit vollstem Elan zur Verfügung stehen.
Dann möchte ich auch heuer wieder diese Gelegenheit nutzen, um das mir entgegengebrachte Lob an alle weiter zu geben, die sich Jahr für Jahr in einem unausgesprochenen Wettbewerb etwas Neues einfallen lassen und zwar Jung und Alt, Männlein und Weiblein. Es scheint fast eine Auszeichnung zu sein, am Programm mitwirken zu dürfen und das freut mich.

Mehr zum Programm muss ich hier nicht mehr sagen. Das Wesentliche stand Dank Herrn Dubiniy in der Heilbronner Stimme oder Dank Tanja Blatt im „Blättle“.

Hier noch ein paar Impressionen vom Abend in Bildern:

Auch die Kinder- und Jugendweihnachtsfeier war mehr als gut besucht. Viele Familien nutzten die Gelegenheit, gemeinsam mit Großeltern, Geschwistern und Freunden, dem Treiben der TGV-Sportfamilie so kurz vor Weihnachten beizuwohnen.
Auch dieses mehr als zweistündige Treiben der „Nachwuchsakteure“ am Sonntag profitierte von den großzügigen Räumlichkeiten im Bürgerzentrum und fand um 17:00 Uhr mit der Bescherung durch den Weihnachtsmann seinen Höhepunkt.

Nach all den positiven Erfahrungen werden wir wohl auch das „kleine“ Jubiläum der Winter-Weihnachts-Gala im Bürgerzentrum in Brackenheim veranstalten. 2019 „rocken“ wir Brackenheim zum fünften Mal und zwar am 14. und 15. Dezember!

Foto C. Sambo

Foto C. Sambo

Foto C. Sambo

Foto C. Sambo

Foto C. Sambo

Foto C. Sambo

Foto C. Sambo

Foto C. Sambo

Foto C. Sambo

Foto C. Sambo

Foto C. Sambo

Was war sonst noch?

Beim Dorfgassenfest am Sonntag, den 15.07.2018 in Dürrenzimmern unterhielten die Mädchen der 1. und 2. Klasse sowie die Tänzerinnen von „Dance like this“ die zahlreich anwesenden Festbesucher mit ihren gekonnt dargebotenen Vorführungen.

Die „Stuhl-Gang“ überraschte das Brautpaar Matthias und Desireé Buck
am 29.09.2018 mit einem Auftritt bei ihrer Hochzeitsfeier in der „Alten Kelter“ in Langenbeutingen.

In der Offenen Klasse (ab 12 Jahren) lieferten sich unsere Mädchen Vivienne Federmann, Julijana Gitaric, Julia Grasmik, Janina Heckel, Hannah Höra, Annika Rostock, Alice und Helen Layher mit der TSG Heilbronn und dem SSV Auenstein packende Duelle und belegten hinter der TSG letztendlich den zweiten Platz und wurden Vizemeister. Auch die C-Mädchen Leonie Häußer, Viktoria Irlioglo, Luisa Krips, Sonja Oxenmayer und Lea  Würtz mussten sich nur der TSG Heilbronn geschlagen geben und wurden ebenfalls Vizemeister. Die D-Mädchen, Finja Bacza, Elisa Kohler, Lorena Krasniqi, Jule Krips und Jaqueline Sambo hatten es wesentlich schwerer. Sie belegten nach einem guten Wettkampf den fünften Platz. 

Der Gegner, der bei den Jungs (Chris Ambacher, Dennis Blatt, Taren Leckebusch, Tim Schaul, Luca und Luis Hügler) in der Offenen Klasse zu schlagen war, kam vom TSV Weinsberg. Mit durchaus gelungenen Übungen, die von allen Turnern stabil vorgetragen wurden, gelang es, vier von sechs Geräte zu gewinnen und dadurch auch den gesamten Wettkampf für sich zu entscheiden. Der Gaumannschaftsmeister im Geräteturnen 2019 in der Offenen Klasse kommt somit aus Dürrenzimmern.

Zahlreiche Mitglieder des TGV fieberten in den vergangenen Jahren bei den Heimwettkämpfen der KTT Heilbronn mit, als die Turner um Patrick Storz für den Klassenerhalt in der Kunstturnbundesliga alles gaben. Dies ist nun Geschichte. Die KTT musste ihre Mannschaft aus der Bundesliga zurückziehen, zu groß war das finanzielle Risiko. 

Doch das hochklassige Kunstturnen bleibt uns erhalten. „Auch im Finale blieb die zweite Mannschaft des Kunstturnteams Heilbronn ungeschlagen: Die zweite Mannschaft des KTT Heilbronn gewann das Ligafinale in Rottweil mit neun Punkten Vorsprung und sicherte sich damit den Direktaufstieg in die Oberliga“, so die Homepage der KTT.

In der höchsten Liga des Schwäbischen Turnerbundes werden Patrick Storz und Fabian Späth mit ihrer Mannschaft das Beste geben, um mit „Eigengewächsen“ vielleicht auch wieder mehr zu erreichen. Wünschen wir den beiden mit dem KTT spannende, erfolgreiche und verletzungsfreie Wettkämpfe, die am 16.02., 09.03., 23.03. und 06.04.19 wieder in der Römerhalle in Heilbronn-Neckargartach stattfinden werden.

Der TGV durfte auch heuer wieder bei der Turn-Gala des STB/BTB am 08.01.19 die örtlichen Vereine des Turngaus Heilbronn mit seiner Kindergruppe vertreten und fand auch in der Heilbronner Stimme seine Erwähnung. Der Reporter Joachim Friedl fasste zusammen: „Lokalkolorit zaubern 32 Buben und Mädchen vom TGV Dürrenzimmern in den Saal. Paul Godi ist zum vierten Mal dabei: „Ich finde es immer wieder spannend, hier aufzutreten“, sagt der Elfjährige. Julian Grobshäuser (13) findet es „cool, mit Profis zu arbeiten“. Übungsleiter Harry Blatt ist stolz auf seine junge Truppe“. Für die Kinder war es ein unvergesslicher Abend in der Harmonie.

Was erwartet uns im 1. Halbjahr 2019?

Nach den Show-Auftritten bei unseren Winter-Weihnachts-Galas und der TurnGala in Heilbronn gilt es, die Aufmerksamkeit bei den Kindern und Jugendlichen auf die anstehenden Wettkämpfe auf Gau- und Landesebene zu richten, um auch hier erfolgreich an den Start zu gehen.
Des Weiteren werden wir uns mit unseren Showgruppen auf anstehende Auftritte vorbereiten. Höhepunkte bilden hierbei sicher die Auftritte bei der Sportlerehrung der Stadt Brackenheim am 05.04.19 im Bürgerzentrum und am Tag des Sports bei der Bundesgartenschau in Heilbronn am 12.05.2019.
Des Weiteren könnte es gut sein, dass eine Abordnung unserer Aktiven das Bayrische Landesturnfest vom 30.05.-02.06.19 in Schweinfurt besuchen wird.
Ein Höhepunkt für unsere Kinder und Jugendlichen wird das Landeskinderturnfest des STB/BTB sein, das 2019 im Rahmen der Bundesgartenschau in Heilbronn vom 19.07.-21.07.2019 stattfinden wird. Mehr Informationen unter www.landeskinderturnfest.org

Weitere Termine:
05.04.19 Ehrung und Auftritte / Sportlerehrung Stadt Brackenheim
13.04.19 Gaufinale GT-Einzel (w), Ellhofen
14.04.19 Gaufinale GT-Einzel (m), Ellhofen
13.-14.07.19 Wein und Bier, Sportgelände Dürrenzimmern

Harry Blatt
Abteilungsleiter Turnen