Kreisstaffel Rückrunde 2017

Die Herbstrunde, die im September begann und Ende November endete, verlief für unsere beiden C-Jugend Mannschaften zufriedenstellend. Die C7er-Junioren, welche sich in einer Sta el mit lauter Einser-Mannschaften wiederfand, zahlte anfangs mit hohen Niederlagen Lehrgeld. Die Steigerung war den Jungs aber von Spiel zu Spiel anzumerken. Leider war die Spielrunde mit nur 6 Spielen sehr kurz, sodass bei ansteigender Form die Winterpause doch viel zu früh kam.

Für unsere C11 Junioren war die Umstellung auf Großfeld in vielen Spiel anzumerken, dennoch erreicht man in einer starken Gruppe einen 5. Platz mit 18 Punkten. Mit ein wenig mehr Konstanz und ein bisschen weniger Achterbahnfahrt wie z.B. ein „Wow-Unentschieden“ gegen den Tabellenführer und eine Woche später eine „Ohje-Niederlage“ gegen das Tabellenschlusslicht wäre

ein Sprung unter die Top 3 möglich gewesen. Dennoch wurden unsere Jungs am Jahresende mit einem zweitätigen Aus ug nach Österreich belohnt. Dort nahmen wir in Innsbruck an einem Internationalen Hallenturnier teil. Auf 2000m Höhe in Kühtai, bei -14° im Freien und um die 0° nur in Schlafsäcken war die Übernachtung im Iglu eine Herausforderung und eine ganz neue Erfahrung für unsere Mannschaft, die sie aber mit Bravour bestand.
Kaum wieder in Deutschland angekommen siegten unsere C-Junioren beim Rund-Um-Bandenturnier in Gundelsheim und holten sich so massig Selbstvertrauen für die Endrunde der Hallenbezirksmeisterschaften, die Mitte Januar stattfinden sollte. Für dieses Turnier an dem die besten 10 Mannschaften des Unterlands teilnehmen, hatte sich unsere Mannschaft mit einem 2. Platz in der Vorrunde und einem 1. Platz in der Zwischenrunde verdient qualifiziert. Bei der Endrunde wuchsen unsere C-Junioren erneut über sich hinaus und zeigten, dass mit Mannschaftsgeist und Willen einiges zu erreichen ist. Hinter dem FC Union Heilbronn und Neckarsulmer Sport Union zogen unsere „unteren Zabergäuler“ als Dritter in die Württembergische Endrunde ein, wo man sich Anfang Februar mit Sonnenhof-Großaspach usw. messen darf. Dass unsere Jungs eine geile Truppe sind, zeigt eine konstante Trainingsbeteiligung von über 20 Spielern und deshalb gehen wir in der Rückrunde auch mit zwei C11er Teams an den Start und wollen dort möglichst gut abschneiden. Vor allem aber wollen wir den Spaß nie verlieren.

Die Trainer Nino Kraus, Robin Klier, Rainer Fuchs und Can-Luca Retzbach

Tabelle

Hier findest Du die aktuelle Tabelle!

Spielplan

Hier findest Du den aktuellen Spielplan!