…noch spielt man mit der Musik…

Mit einer gewissen Erwartungshaltung aller Beteiligten startete unserer Erste im letzten August in die Saison. Nach dem zweiten Tabellenplatz und der Relegation dies sicherlich auch zu Recht!
Nach nun 14 Spielen zur Halbserie steht man mit 30 Punkten und einem Rückstand von 6 Punkten auf Spitzenreiter auf einem noch zur Hoffnung berechtigten 4. Tabellenplatz. Spielstark und kämpferisch zeigte unsere Truppe zumeist ansprechende Leistungen, doch lediglich 8 Tage im September verhinderten einen besseren Tabellenplatz. Die beiden einzigen Niederlagen bis dato mussten binnen zwei aufeinanderfolgenden Spielen hingenommen werden. Mit Schwaigern und der TG aus Böckingen hatte man zweimal seinen Meister gefunden, als sich die Mannschaft eine kleine Pause gönnen wollte. Wir sehen – auch im Fußball ist es wie im richtigen Leben „Stillstand heißt Rückschritt“!

Nichts desto trotz sind die Verantwortlichen um das Trainerduo Irrgang/Romano mit der Vorrunde zufrieden, stellt der TGV in der Winterpause mit der Reserve gar den „Herbstmeister“. Lediglich ein Spiel musste die Zweite gegen Güglingen unter ominösen Umständen abgeben. Hier haben wir dann beim Heimspiel in der Rückrunde etwas gut zu machen!!!
So sehen wir mit viel Zuversicht und ordentlich Selbstvertrauen auf die Rückrunde, stellen sich dort sämtliche Mitstreiter um die vorderen Tabellenplätze unter dem Hörnle zu Heimspielen vor. Ob dies dann der erhoffte Vorteil bringt wird sich zeigen.

Doch nicht nur die jeweils gute Tabellensituation stimmt zufrieden, sondern auch ein intaktes Mannschaftsgefüge ist positiv zu bewerten, so möchte ich behaupten derzeit eine gute Kameradschaft wahr zu nehmen. Die zumeist gute Trainingsbeteiligung und ein überdurchschnittliches Maß an Ehrgeiz zeichnen die Truppe zusätzlich aus.

Nun freuen wir uns auf 13 spannende Spiele bis zum 03. Juni und sind gespannt, was uns dann an diesem Tag erwartet.

Nun muss ich leider mal wieder einen personellen Teil einbringen, denn unser Tom klettert die Karriereleiter nach nur zwei Jahren nach oben und nimmt sich der Herausforderung VfL Brackenheim an. Dass ein solcher Schritt in höhere Fußballsphären irgendwann mal erfolgt, war für mich persönlich abzusehen, ist der Tom auf dem Trainermarkt mit seinen jungen Jahren bereits heute eine positive Erscheinung. Gerne hätten wir ihn noch ein bis zwei Jährchen in Dürrenzimmern behalten, wünschen ihm aber trotzdem in Brackenheim viel Freude und gutes Gelingen. Wir werden den Tom in den nächsten Jahren sicherlich in noch höheren Gefilden antreffen.
Durch seine offene und korrekte Art hat Tom der Abteilungsleitung gegenüber immer offen über seine Gedanken kommuniziert und uns auf dem Laufenden gehalten. So war es uns möglich schnell zu reagieren, um binnen 48 Stunden nach der Kündigung einen neuen Trainer verpflichten zu können. So freuen wir uns ab diesem Sommer den aus Lauffen stammenden Karim Mahmoud unter dem Hörnle begrüßen zu dürfen.

Karim ist derzeit noch Spielertrainer in Lampoldshausen und seit November im Besitz der Trainer-B-Lizenz. Als Spieler ist er uns unter anderem aus Lauffen, Botenheim und Brackenheim bekannt. Mit seinen 27 Jahren und seiner Art entspricht er absolut unseren Anforderungen.
Weiterhin bleibt uns höchsterfreulich unser Pasquale im Trainerteam und als Verantwortlicher der Reserve erhalten. Beide Trainer kennen sich und brauchen bestimmt keine lange Gewöhnungsphase.
Nun zum Schluss noch eine kleine Vorschau: Der TGV ist dieses Jahr vom 14. bis 17. Juni Ausrichter des Brackenheimer Stadtpokals. Erstmals wird dieser mit 7 Mannschaften ausgetragen, da sich nun mit der FC Haberschlacht in der Spielgemeinschaft mit Frauenzimmern ein weiteres Mitglied hinzugesellt. Eine Woche später am Samstag, den 24. Juni wird dann die bereits sehnsüchtig erwartete Dorfmeisterschaft veranstaltet.
A. Hügler

Trainingszeiten

Dienstag 19:30 – 21:00 Uhr1. und 2. MannschaftSportplatz unter dem Hörnle
Freitag 19:30 – 21:00 Uhr1. und 2. MannschaftSportplatz unter dem Hörnle